Eine ganz besondere Sweatjacke ♥ #Probenähen

Ich scrolle durch Facebook, schau mir hier und da die Beiträge an und sehe unter anderem auch einen Aufruf von Sarona Homemade zum Probenähen. Mhh, schon wieder ein Pulli dachte ich mir und wollte schon weiterscrollen. Glücklicherweise habe ich noch mal genauer hingeschaut, denn hierbei handelt es sich nicht um einen Pulli sondern um eine Sweatjacke mit schrägem Reißverschluss. Angefixt habe ich mich sofort beworben und wurde auch tatsächlich genommen. Wie cool!
       

2 aufregende Wochen standen bevor und das Ebook hat mich erst mal schlucken lassen. Es ist laaaang! Sehr lang! Als ich mir dann aber die Zeit genommen habe, mir alles in Ruhe durchzulesen, wusste ich aber auch warum. Hier wird alles im Detail erklärt, ganz genau, so dass auch fortgeschrittene Anfänger definitiv Erfolgserlebnisse haben. Also bestellte ich vorfreudig die Stoffe und sammelte mir das Zubehör zusammen. Als nach einer Woche immer noch nichts kam, forschte ich mal nach und dank Lieferengpass saß ich auf dem trockenen. Also habe ich bei Dawanda noch mal Stoff bestellt mit der Bitte ihn schnellstmöglich loszuschicken. Wie es dann meist so ist, kamen beide Stoffe zeitgleich und ich hatte die Qual der Wahl.

           

Da ich ich in der Woche keine Zeit zum nähen habe, habe ich jedenfalls am Mittwoch schon mal das Schnittmuster vorbereitet. Und hier kam die erste Überraschung! Das ist das erste Schnittmuster, was 1 zu 1 aufeinander passt. Ich musste nichts verschieben und „nur so ungefähr“ anlegen. Hier hat jede Linie gepasst. Toll! Freitag Abend habe ich dann schon mal alles zugeschnitten und Samstag ging es dann mit ein bisschen Bammel und ganz viel Vorfreude ans Nähen.

          

Den ganzen Tag bis zum frühen Abend habe ich genäht. Einige male hatte ich ein Fragezeichen im Kopf, aber dank der besten Probenähgruppe wurde jeder Knoten im Kopf gelöst und meist kam ich auch schon selber drauf, bevor ich eine Antwort von den Mädels hatte. Das Geheimnis ist hier nämlich wirklich genau nach der Anleitung zu nähen und wirklich Schritt für Schritt durchzulesen.
Zusätzlich habe ich das erste mal einen Beleg und einen Untertritt genäht. Spannende Sache und macht ordentlich was her! Sonntag habe ich dann noch mal 3 Stunden ran gehangen und die Jacke fertig genäht. Es sind so wunderschöne Exemplare in der Gruppe entstanden, da muss ich mir die eine oder andere Variante noch abgucken und nachnähen. Bei meiner Variante habe ich noch eine rosafarbene Paspel zwischen den Reißverschluss und dem Oberstoff sowie um um den Zierstreifen der Kapuze genäht. Das peppt die Jacke noch ein wenig auf. Und Rosa und Grau gehen ja sowieso immer zusammen.

Auch hier muss ich das Schnittmuster in den Himmel loben. Alle Knipse haben zu 100% übereinander gepasst ohne das man den Stoff ziehen und zuppeln musste. Nichts war von der Größe verändert oder anders, so dass man evtl. ausgleichen musste. Ich bin mehr als begeistert!

Dieses Schnittmuster ist definitiv nicht eins was man mal in 2 Stunden näht, aber gerade das macht so Spass. Denn man sieht das es kein 08/15 Teil ist. Oder was meint ihr? Ich mag den Beleg und den Untertritt so sehr (gerade als olle Frostbeule!). Was man da farblich alles für Möglichkeiten hat! Und es macht halt auch optisch echt was her. Ob man die Jacke nun halb auf hat und der Beleg zu sehen ist, oder komplett geschlossen und damit der schräge Reißverschluss gut zur Geltung kommt. Übrigens könnt ihr die Jacke auch mit einem Kragen anstatt einer Kapuze nähen. Oder ihr näht Bündchen mit Daumenlöcher, verziert die Jacke mit Sternchen oder Dreiecken. Es stecken so viele tolle Ideen  in diesem Ebook und das größte Lob ist zu hören „Was? Das hast du selber genäht? Die sieht aus wie gekauft!“ Ohne die richtige Basis – also das Schnittmuster – wäre das nicht möglich ♥

Das Schnittmuster findet ihr im Laufe des Tages bei 
Dieser Beitrag wandert schnell zu RUMS 🙂

12 Gedanken zu „Eine ganz besondere Sweatjacke ♥ #Probenähen

  1. Luci

    Hach ,deine Jacke ist einfach supercool. Die Stoffkombi, die Details, einfach alles! Da fällt mir ein – ist das jetzt eigentlich die erste Stoffkombi, die mit der Lieferverzögerung, oder hast du dich für die Alternative entschieden?

    Ansonsten kann ich mich dir nur in allen Punkten anschließen 😉

    GLG, Luci

    Antworten
  2. Lynaed

    Der Schnitt allein ist ja schon eine absolute Wucht und den muss ich mir ganz dringend holen. Aber was du aus dem Schnitt herausgeholt hast. Die Stoffe passen so wunderbar zueinander. Ich bin ja selbst ganz verliebt in sie. Hach

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*