Zeig mir die kalte Schulter…

Manchmal, wenn ich auf Dawanda so vor mich hin stöber, nicht wirklich auf der Suche nach etwas bestimmtem, macht es auf einmal BÄM und ich verliebe mich von jetzt auf gleich in ein Schnittmuster. Werde hibbelig, überlege hin und her, durchsuche meine Mails nach den letzten Dawandagutscheinen. Wieviel Guthaben hab ich noch? Ah! Es reicht genau! 
Und zack landet der neue Schnitt im Körbchen und ich fange an mir die Anleitung aufs iPad zu ziehen, drucke das Muster aus, schneide und klebe es zusammen und dann fällt mir ein, dass der passende Stoff fehlt. Graaaahhh!!! Also lege ich seufzend das iPad weg, träume von sämtlichen Stoffvariationen und überlege was es denn nun wirklich werden soll.
Letztendlich hilft mir gerne der Zufall, so auch hier in Form eines kleinen Briefes von Butinette. Schlussverkauf! Und es lachten mich wunderschöne Streifenjerseystoffe an. In sämtlichen Farben. Runtergesetzt auf 3,99 € der Meter! Innerhalb von 10 Min war meine Großbestellung abgeschickt und ich fieberte dem Paket entgegen. 
Waschen ist ja noch einfach, da muss ich ja nicht viel machen. Aber den Stoff zuschneiden bei der Hitze? Ich hab mich extra am Abend hingestellt, aber trotz allem war ich einmal komplett nass beim zuschneiden. Also hieß es Etappenarbeit… Zuschneiden am Abend, nähen am Morgen wenn es noch nicht so heiß ist.
Die Aufteilung ging ganz gut, zumal die Aussicht auf den Pool nach Fertigstellung des Shirts groß war. Was eine Motivation! HOORRAAAYYYY! Aber eine genauso gute Motivation war es das Shirt zu nähen. Der Schnitt ist sehr simpel aber doch so wirkungsvoll. Und je einfacher ein Schnitt ist, umso schneller geht er voran und umso mehr freut man sich wenn langsam die fertige Form entsteht. Hier näht man also ganz schnell ein super tolles Sommershirt mit einem riesigen Schulterausschnitt, der perfekt sitzt und nicht zu tief rutscht, so dass ich gleich barbusig dastehe 😀
Noch ein paar Flockherzchen aufgebügelt und fertig. Ab in den Pool! Geknipst hab ich dann doch lieber wieder am Abend und auch wenn der Jersey wirklich sehr dünn ist, war mir ganz schön warm…
Diesen großartigen Schnitt bekommt ihr übrigens bei Leni Pepunkt auf Dawanda. Sie hat noch ein paar andere tolle Sachen im Shop, unter anderem ein paar großartige Nähanleitungen für Kinder. 

Und damit ich den Schnitt von Leni so richtig ausnutzen kann, gibts demnächst viele viele bunte Streifenshirts 😀 Soll ja nicht langweilig werden… *hust* 
„Schaaatz die Stoffe waren um 50% runtergesetzt! Das is billiger als wenn ich mir n Shirt kaufe!“
Und manchmal… da hab sogar ich Recht! Ha! Zeig mir mal einer das Shirt für 3,99 € 
….
Übrigens hatte ich irgendwann den totalen Hitzeoverkill vor der Kamera und wollte euch an meinen Outtakes teil haben lassen 😀 Yooooo Gangstafauuuusstttt 😀

6 Gedanken zu „Zeig mir die kalte Schulter…

  1. Grossstadtkind

    *krkr* du Ghettogaaangstaaa :p

    Ich finde das soooooo toll, vor allem mit der Schulter, sowas liebe ich (:
    Kann man das variieren auf welcher Seite es quasi schulterfrei ist?

    Und kann man dich auch buchen? 😀
    Ich bin ja sowas von unbegabt & ohne Nähmaschine sowieso hilflos..

    Antworten
  2. ireensteinweg

    Du gehst auf den Link von Leni den ich im Blog aufgeführt habe, dann landest du in ihrem shop. da gehst du auf eBOOKs Bekleidung Damen (2 Artikel) und dann ist es das Shirt "Kalte Schulter" 😀

    Antworten
  3. Frau-am-Blog

    Whoooooop sehr cool! Und die Streifenstoffe sind ja der Hammer. Ich glaub ich muss auch noch mal bei Butinette linsen. *hust* Von Leni hab ich schon 4 ebooks aber DAS noch nicht 😀

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*