Follow me:

~ Rezept ~ Vegane Pfannkuchen – Ein Gastbeitrag von Frau Brit

Ihr wacht am Sonntag Morgen entspannt auf und habt Lust auf etwas Süßes zum Frühstück, aber wollt nicht lange in der Küche stehen? Meine Gastautorin Frau Brit zeigt euch ein wunderbar einfaches und schnelles Rezept für vegane Pfannkuchen. Mit beliebigen Toppings setzt ihr dem ganzen noch die Krone auf und einem süßen Start in den Tag steht nichts mehr im Wege!

Du möchtest auch Gastautor auf meinem Blog werden? Schreib mich gerne an!

In diesem Sinne überlasse ich nun die Tastatur Frau Brit und wünsche euch viel Spass beim Lesen und vor allem beim Nachmachen.


 

 

Wie fängt man eigentlich einen Gastbeitrag auf einem fremden Blog an..?

Hallo liebe Leserschaft von Frau Keks? – – Hey ihr? – -Oder wie auf meinem Blog mit „Ihr Lieben“?

das ist alles gar nicht so einfach – was lustig ist, denn das Rezept, dass ich euch vorstellen darf, ist so simpel und einfach, dass es schon fast zu einfach ist. Aber nur fast 😉 .

Wer bist du eigentlich?

Da ich jetzt geschickt die Problematik der Begrüßung einer mir fremden Leserschaft umschifft habe, möchte ich mich euch kurz vorstellen: Mein Name ist Brit, ich bin 37 Jahre alt, verheiratet, Mama, bin berufstätig und ich blogge normalerweise auf FrauBr.it.

Normalerweise, denn heute bin ich ja hier bei euch, um mit euch mein Rezept für vegane Pfannkuchen zu teilen.

Wenn ihr Lust habt, mir mal einen Besuch abzustatten, werdet ihr schnell herausfinden, dass im Hause Brit die Uhren essenstechnisch etwas chaotisch laufen.

Wir haben eine Frau (mich), die gerne Fleisch isst, wir haben einen Mann, der sich vegan ernährt und eine Tochter, die für Fisch alles liegen lässt. Ich kann euch also sagen: Da kommt eine Bandbreite an Gerichten zusammen, dass es eine wahre Freude ist. Es lohnt sich also vorbeizuschauen (folgt mir gerne auf Bloglovin‚ für regelmäßige Updates).

Vegane Pfannkuchen

Da mein Mann sich, wie erwähnt, vegan ernährt, gibt es einige Dinge bei uns zu Hause nur in der veganen Variante. Wie zum Beispiel diese Pfannkuchen, die wir spontan gebacken haben, als Freunde uns ihre Crépes-Pfanne schenkten. Muss man ja direkt ausprobieren. Und es hat sich gelohnt! Denn ich muss euch sagen: ich kann dieses „vegan“ so gar nicht nachvollziehen und stehe dem meisten Essen etwas kritisch gegenüber.

Fairerweise muss ich aber sagen: meistens überzeugen mich die Gerichte dann aber zu 100%. Einfach lecker!

Vegan kann doch eigentlich jeder, der will.

Das Schöne an der ganzen Pfannkuchen – Aktion: Wir hatten einfach mal alle Zutaten da. Da mein Mann eben keine normale Milch zu sich nimmt, war Hafermilch kein Problem. Für nicht-vegane Haushalte stelle ich mir das schwierig vor, aber ich kann euch sagen: das Zeug gibt es überall. Wenn ihr also plant vegane Pfannkuchen zu backen, einfach beim nächsten Einkauf einpacken.

Geschmacklich, das muss gesagt sein, sind die Pfannkuchen nämlich der Knaller. Nicht, dass ich sagen könnte, woran es liegt, aber ich finde sie besser als die üblichen „Eierkuchen“, die man sonst ausbackt. Probiert es doch einfach einmal aus, vielleicht geht es euch ja wie mir.

Bevor ich euch nun das Rezept überlasse, muss gesagt sein, dass alle Veganer unter euch selber entscheiden mögen, ob sie Weinsteinbackpulver nehmen, oder normales Backpulver. Denn: Weinsteinbackpulver ist nicht zwingend vegan. Dem Natron wird natürlicher Weinstein als Säure beigesetzt und wir wissen fast alle: nicht jeder Wein ist zwingend vegan. Wer also auf Nummer sicher gehen möchte, achtet auf den Vermerk „vegan“.

So – da war es auch schon! Ich hoffe mein kleiner Ausflug hat euch gefallen und schmeckt euch 😉 .

Alles Liebe,

 

 

 

Vegane Pfannkuchen

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

Kochzeit: 10 Minuten

Gesamtzeit: 20 Minuten

Vegane Pfannkuchen

Zutaten

  • 400 ml Hafermilch
  • 300 Gramm Dinkelmehl
  • 1/2 TL Weinsteinbackpulver
  • 200 ml Mineralwasser
  • 1 Prise Salz
  • Etwas Pflanzenöl für die Pfanne

Zubereitung

  1. Vermischt alle Zutaten gründlich miteinander, so dass keine Klümpchen entstehen.
  2. Backt die Pfannkuchen dünn in einer beschichteten Pfanne auf mittlerer Hitze mit dem Pflanzenöl aus.
  3. Garniert die Pfannkuchen mit euren Lieblingstoppings (z.B. Zucker & Zimt oder frischen Beeren bzw. Beerenkompott).
http://fraukeks.de/rezept-vegane-pfannkuchen/

Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

Leave a Reply

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.