Keine Butter im Haus? Mach dir deine eigene!

Wir hier im Hause Keks sind überhaupt keine Butter – Esser. Ich hab mir das schon vor Jahren abgewöht, weil mir der intensive Geschmack einfach nix is und der Mann mag das Gemantsche auch nicht so wirklich. Ausnahmen bestätigen die Regel, unter Nutella MUSS Butter 😀

Nunja und da ja gern mal der eine oder andere Kuchen hier gebacken wird, ist zwangsläufig doch immer Butter im  Haus. Fast immer… Wie alles andere, vergess ich nämlich auch gerne mal Butter einzukaufen und stehe dann zu Hause und wühle verzweifelt in meinen Einkaufstüten, fest in dem Glauben, ich hätte sie doch eingepackt. Hachja, das wird alles nicht besser im Alter  😀

Aber Butter selber zu machen geht sooo einfach und vor allem ist sie nicht so Übergeschmacksintensiv, sondern schön mild, so dass ich sie sogar pur kosten konnte, ohne gleich den Meistertitel im Gesichtsverrenken zu erhalten.

Die einzige Zutat: Sahne! Und dann heisst es mixen, mixen, mixen, bis sich die Butter von der Molke trennt. Das kann schonmal ein paar Minuten dauern, aber das Ergebnis ist toll. Und würzen könnt ihr sie dann auch wie ihr wollt. Entweder pur, ein wenig mit Salz, oder gleich als frische Kräuterbutter oder Knoblauchbutter für den nächsten Grillabend weiterverarbeiten. Die Möglichkeiten sind unendlich… Probiert es einfach mal aus!

Also Mädels, immer nen Schlach Sahne im Haus haben, falls Schwiegermutter auf ne Butterstulle vorbei kommt 😉

Man beachte den mind. 30 Jahre alten Mixer 😀 Also keine faulen Ausreden! Dat jeht ooch mit alten Küchengeräten.

Und weils so einfach ist, hier eine kleine Fotolovestory zur Butter.

4 Gedanken zu „Keine Butter im Haus? Mach dir deine eigene!

  1. Sui♥

    Ich hab mal aus Versehen Butter geschlagen, als ich noch eben flott Sahne aufschlagen wollte fuer den Kuchen 😀

    Seitdem mach ich jedes Jahr meine Kraeuterbutter so 😉

    Antworten
  2. Sujata

    Den Zwischenschritt zwischen geschlagene Sahne und Butter kenne ich… das passiert mir immer dann wenn man dringend geschlagene Sahne braucht aber nur noch einen Becher im Haus hat 😀

    Backst du damit auch Kuchen und Co?

    Antworten
  3. Mrs Dalda

    Beste Butter überhaupt! Kenn das noch von früher von meiner Oma… einfach auf eine Scheibe Brot schmieren, etwas Salz drüber und genießen. Sowas von superlecker!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*