Follow me:

Australisches Buschbrot – Rezept –

Oder einfach nur ein schnelles einfaches Brot mit einem noch einfacherem Grundteig, der durch beliebige Körner, Zwiebeln usw ergänzt werden kann.
Perfekt für Suppen zum dippen, zum einfach so knabbern oder für die frische selbstgemachte Marmelade.
Das Rezept hab ich aus der Lecker Bakery, wahrscheinlich werd ich noch das ganze Heft einmal durchbacken müssen 😀 

Zutaten:

500 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
Salz 
2 TL Zucker
300 ml Milch
2 EL neutrales Öl
(Körner nach belieben, ich hab geröstete Zwiebeln eingeknetet)
Ihr mischt Backpulver, Mehl 1 TL Salz und 2 TL Zucker zusammen, fügt dann Milch und Öl dazu. Mit einem Knethaken und zum Schluss mit den Händen knetet ihr das ganze zu einem glatten Teig (geht ruckzuck) und lasst ihn bei Zimmertemperatur ca. 30 Min ruhen. 
Den Backofen könnt ihr dann schonmal auf 175 Grad vorheizen. Teig nochmal schnell durchkneten, zu einem Laib formen und auf ein Backblech mit Backpapier setzen. Die Oberfläche mit einem scharfen Messer hübsch einritzen und zack in den Ofen mit dem Ding. 
45 Min. später haltet ihr auch schon euer superleckeres Brot in der Hand und einfrieren könnt ihr es natürlich auch. Am besten vorher in Scheiben schneiden, dann könnt ihr es portionsweise rausfischen und 2x durch den Toaster jagen.
Lasst es euch schmecken 🙂

Previous Post Next Post

You may also like

6 Comments

  • Reply Elizzy

    Ich mag selbstgebackenes Brot 🙂 vorallem wenn man es dann noch warm essen kann. Tolles Rezept werde ich heute gleich ausprobieren 🙂

    28. September 2012 at 09:26
  • Reply Mondbluemchen08

    Das werde ich probieren- nimmst du Umluft oder Ober und Unter Hitze?

    28. September 2012 at 10:27
  • Reply ireensteinweg

    umluft umluft ihr lieben 😀

    28. September 2012 at 21:11
  • Reply Grossstadtkind

    Ich habe mich gerade in dieses Rezept verliebt…einfacher geht ja bald gar nicht mehr, das kann sogar ich!
    Danke (;

    24. Oktober 2012 at 19:45
  • Reply Grossstadtkind

    Gerade fertig geworden & die Kanten von beiden Versionen (Zwiebel und Sonnenblumenkerne) gekostet…jetzt schwebe ich im Himmel *-*

    25. Oktober 2012 at 19:54
  • Reply VI0

    Habe leider nur einen Ober /unterhitze backofen, kann das trotzdem funktionieren?

    24. Januar 2013 at 17:33
  • Leave a Reply

    *

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.