~ Rezept ~ Bruschetta

So langsam geht die Grillsaison wieder los. Ich liebe es im Sommer draußen zu sitzen und im besten falle die Sonne zu genießen, während das Essen auf dem Grill brutzelt. Der Mann ist meist mit Fleisch, Ketchup und maximal einem Stück Baguette glücklich.

Für mich gehört jedoch immer ein bisschen mehr dazu. Ich will am liebsten einen vollen Tisch mit sämtlichen Leckereien vorfinden. Verschiedene Salate, Kräuter- und/oder Knoblauchbutter, Maiskolben, Kartoffeln vom Grill, diverse Soßen und Antipasti. Einfach von jedem etwas! Ich liebe es von einer großen Auswahl überall zugreifen zu können, ihr auch?

Meist gibt es diese Vielfalt aber nur, wenn wir mehr als 2 Personen sind, sonst lohnt sich der Aufwand einfach nicht. Trotzdem möchte ich auf ein paar Kleinigkeiten nicht verzichten und Bruschetta gehört eindeutig für mich dazu. Das ist blitzschnell vorbereitet und schmeckt einfach immer. Natürlich passt es auch super mal so zum Abendessen, aber sind wir mal ehrlich: Auf der Terrasse in der Abendsonne genießt es sich doch einfach am besten 🙂

Eins der einfachsten und schnellsten Rezepte mit WOW-Effekt

Für zwei Personen reicht ein 500 g Paket Tomaten und wenn ihr das Glück habt eigene Tomaten aus dem Garten zu ernten, nehmt ihr natürlich diese! Die Tomaten werden geviertelt und in Stücke eurer Wahl geschnitten. Ich nutze dafür immer meinen tollen Nicer Dicer, der macht alles immer so schön einheitlich 😀 Zusätzlich ist es wichtig das Kerngehäuse zu entfernen, da sonst alles zu verwässert wird.

Dazu kommt noch eine Zwiebel (auch je nach Größe und Bedarf) in ebenfalls kleine Stücke geschnitten. Ich schneide sie gerne etwas kleiner als die Tomatenstücke, da diese für mich im Vordergrund stehen sollen. Ausserdem ist so das Gesamtbild harmonischer.

Die Knoblauchzehe wird dann noch mit reingepresst und es wird mit Meersalz und Pfeffer aus der Mühle gewürzt. Ich rühre dann einmal durch und lasse die Mischung ein paar Minuten durchziehen. Dann kann ich das erste mal Abschmecken und bereits sagen, ob noch eine weitere Knoblauchzehe dazu muss, oder ob es so passt.

Erst dann gebe ich das Olivenöl dazu, auch hier könnt ihr wieder nach Gefühl gehen. Die Tomatenstücke sollten schön glänzen vom Olivenöl, aber sie sollten nicht im selbigen schwimmen. Ich benutze übrigens nur noch das Olivenöl Bertolli Cucina zum Braten. Erstens ist es hitzebeständig bis 220 Grad, was super zum braten ist und zweitens hat es nicht diesen intensiven Geschmack, den Olivenöl nun mal an sich hat. Mir kommt die Kombination sehr gelegen und sie passt perfekt zum Bruschetta.

Während die Zutaten im Kühlschrank noch mal miteinander einwirken, schneide ich ein paar Scheiben Baguette ab und beträufle sie mit dem Öl um sie dann entweder auf den Grill oder in die Grillpfanne auf den Herd zu geben. Ich mag die schönen Röststreifen und die Kombination aus dem gerösteten, warmen Brot und dem würzig kühlen Bruschetta. Traumhaft!

Kurz vor dem servieren hacke ich noch 7-10 Basilikumblätter und eine kleine Handvoll Petersilie klein und hebe sie mit unter. Beides zusammen passt wunderbar zu den Tomaten und macht es  zu etwas besonderem.

Sobald das Brot von beiden Seiten knusprig ist, reibe ich gern noch eine halbe Knoblauchzehe drüber, aber das ist Geschmacksache. Dann können die Tomaten endlich aufs Brot und ihr könnt genießen! In seltenen Fällen bleibt bei uns noch ein wenig übrig und auch am nächsten Tag schmeckt es ganz wunderbar!

Hier findet ihr noch mal eine Druckversion des Rezepts. Viel Spass beim nachmachen und berichtet doch mal, zu welchem Anlass es es das Bruschetta gab.

 

Rezept drucken
~ Rezept ~ Bruschetta
Ein absolutes Lieblingsrezept, da es einfach, schnell und kostengünstig zu machen ist und ein unglaublich leckeres Ergebnis zaubert. Perfekt als Mitbringsel für die nächste Gartenparty oder für den eigenen Grillabend. Aber auch für ein leckeres Abendbrot oder eine kleine Zwischenmahlzeit sind sie super!
Küchenstil Italian
Portionen
Personen
Zutaten
Küchenstil Italian
Portionen
Personen
Zutaten
Anleitungen
  1. Die Tomaten waschen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Die Viertel in passende Würfel schneiden
  2. Die Zwiebel schälen und ebenfalls in passende Würfel schneiden und zu den Tomaten geben.
  3. Eine Knoblauchzehe mit der Knoblauchpresse dazu geben und alles mit Meersalz und Pfeffer aus der Mühle würzen. Kurz durchziehen lassen und evtl. nach Bedarf mit einer weiteren Knoblauchzehe nachwürzen.
  4. Etwas Olivenöl nach Gefühl dazugeben (Bertolli Cucina hat einen milderen Eigengeschmack als normales Olivenöl). Die Tomaten sollten schön glänzen vom Olivenöl, jedoch nicht darin schwimmen.
  5. Die Tomatenmischung in den Kühlschrank stellen zum durchziehen. In dieser Zeit das Baguette in Scheiben schneiden und mit etwas Olivenöl beträufeln. Auf dem Grill oder der Grillpfanne von beiden Seiten knusprig rösten.
  6. Während die Brotscheiben rösten die Basilikumblätter und die Petersilie hacken und zu der Tomatenmischung geben. Sobald das Baguette die gewünschte Röstung erreicht hat, ggf. mit einer halbierten Knoblauchzehe einreiben und mit den Tomaten servieren.
Dieses Rezept teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*