Follow me:

Häkelanleitung – Beanie

Soooo, einige waren ja total begeistert von der Häkelmütze die ich gepostet habe. Und glücklicherweise war die Anleitung auch noch kostenlos. Allerdings in Englisch. Also hab ich mich gestern abend 2 Stunden hingesetzt und das Video laufen lassen und nebenbei übersetzt. Zum Ende war es dann doch so ein kuddelmuddel, dass ich selber nicht mehr durchgeblickt habe.

Da das Video allerdings leicht verständlich ist und auch super erklärt ist, dacht ich mir, ihr lernt besser durchs reine zusehen.

Zusätzlich hab ich noch ne kurze Anleitung gebastelt, so dass man sich nicht immer das Video angucken muss. Allerdings hab ichs wirklich auf das nötigste beschränkt. So erwähne ich z.B. auch nicht jedes mal, dass man am Anfang 3 Stäbchen in das erste Loch häkelt, oder wie man die Runde schließt. Das zeigt sich aber sehr gut im Video und wiederholt sich ja auch jedes mal 🙂 Ihr habt das sicherlich superschnell drauf.

Die Mütze ist schnell gehäkelt und ihr müsst dazu nur feste Maschen, Luftmaschen, Stäbchen und Kettmaschen können.

Zum Video gehts übrigens hier:

>>> KLICK <<<

Und hier habt ihr die Kurzanleitung 🙂

4 LM mit KM verschließen Runde 1: 6 Sets a 3 Stäbchen + 1 LM je Loch Runde 2: 12 Sets a 3 Stäbchen + 1 LM + 3 Stäbchen je Loch Runde 3: 12 Sets a 3 Stäbchen + 1 LM je Loch Runde 4: 18 Sets a 3 Stäbchen + 1 LM (Loch 1) / 3 Stäbchen + 1 LM + 3 Stäbchen (Loch 2) … wiederholen bis zum Ende Runde 5: 24 Sets a 3 Stäbchen + 1 LM + 3 Stäbchen (Loch1) 3 Stäbchen + 1 LM (Loch 2) 3 Stäbchen + 1 LM (Loch 3) 3 Stäbchen + 1 LM + 3 Stäbchen (Loch 4) 3 Stäbchen + 1 LM (Loch 5) 3 Stäbchen + 1 LM (Loch 6) … wiederholen bis zum Ende Runde 6: 30 Sets a 3 Stäbchen + 1 LM + 3 Stäbchen (Loch 1) 3 Stäbchen + 1 LM (Loch 2) 3 Stäbchen + 1 LM (Loch 3) 3 Stäbchen + 1 LM (Loch 4) 3 Stäbchen + 1 LM + 3 Stäbchen (Loch 5) 3 Stäbchen + 1 LM (Loch 6) 3 Stäbchen + 1 LM (Loch 7) 3 Stäbchen + 1 LM (Loch 8) … wiederholen bis zum Ende Runde 7 – 10: 3 Stäbchen + 1 LM in jedes Loch Runde 11: 3 Stäbchen in jedes Loch (ohne LM!) Runde 12: 1 Stäbchen ins untere Stäbchen (1. Masche) 2 zusammen abgemaschte Stäbchen (2.+3. Masche) …wiederholen bis zum Ende (ohne LM dazwischen). Runde 13 – 19: In jede nun folgende Masche eine feste Masche häkeln. Runde markieren nicht vergessen. Zum Schluss eine Masche auslassen und in die zweite Masche eine Kettmasche häkeln. Faden abschneiden, durchziehen und vernähen. Fertig.
Viel Spass beim nachbasteln und ich will uuuuuuuunbedingt eure Ergebnisse sehen ♥

Previous Post Next Post

You may also like

12 Comments

  • Reply mondbluemchen08

    Beanies hab ich – aber ne Schneeflocke drauf wär toll! Mal sehen… ich bin echt nicht sonderlich begabt 😉

    27. November 2011 at 17:30
  • Reply ireensteinweg

    na die schneeflocke ist ja auch nicht schwer und die anleitung dazu hab ich ja auch gepostet 🙂

    27. November 2011 at 17:34
  • Reply Sujata

    oh wie schön *_* was für Wolle nimmst du für die Mütze?

    27. November 2011 at 17:55
  • Reply ireensteinweg

    die lilane ist wolle von bingo, da kostet ein knäul 4,50 und ich hab 2 verbraucht.

    die graue mütze war glaub ich einfache wolle von woolworth…

    allerdings muss ich sagen, man merkt wirklich den unterschied der beiden und mir ist die etwas teurere doch lieber. die fusselt jedenfalls nicht 🙂

    27. November 2011 at 18:48
  • Reply Sujata

    Für den ersten Test werd ich auf jeden Fall auch eine normale Wolle versuchen. Aber für den täglichen Gebrauch ist eine bessere Wolle bestimmt nicht verkehrt.

    27. November 2011 at 19:01
  • Reply Nad

    Du hast beide fertig bekommen und sogar noch eine Schneeflocke gehäckelt. Schnicke. Nun geht die Häckelei bestimmt bei vielen los.

    27. November 2011 at 19:01
  • Reply ireensteinweg

    joa für den test reicht sicher normale wolle 🙂

    na hoffentlich häkeln jetzt viele, ich will ja ergebnisse sehen 😀

    27. November 2011 at 20:02
  • Reply glueckskleeundbluetenstaub

    Von mir gibt es kein Bild!!
    Den ich kann nicht häkeln.
    Schnief!! 🙂

    27. November 2011 at 21:22
  • Reply Blue

    Hab sie auch gleich mal ausprobiert. Eine wirklich sehr sehr schöne Mütze.

    14. November 2012 at 13:28
  • Reply Mrs. Agnes Barton

    Hallo Frau Keks, danke für die Anleitung!Ich habe auch eine Mütze gehäkelt, siehe hier in meinem Blog. 🙂

    1. Mai 2013 at 14:50
  • Reply Anonym

    Hallo Frau Keks,

    ich bin bei der Suche nach einer Häkelanleitung für Mützen über deine wunderschönen Beanies gestolpert und habe mich gestern ganz eifrig ans Nachmachen gemacht. Ein Problem stellt sich mir allerdings, vllt kannst du mir da helfen mit einem kleinen Tipp? 🙂
    Und zwar…wenn ich drei Stäbchen in eine Masche häkle, "wölben" sich die Stäbchen ja quasi schon über die nächste Masche. In die muss ich doch aber einstechen um wieder 3 Stäbchen zu häkeln?? Wenn ich das aber mache, wird es immer schlimmer mit dem "Wölben" und mein Häkelstück wird nicht flach und rund, sondern wölbt und faltet sich so merkwürdig. Mach ich irgendwas falsch??? Muss ich bei 3 Stäbchen in einer Masche doch vllt. die neben der Masche, in die ich gerade einsteche, liegende Masche/ Maschen auslassen und erst ein oder zwei Maschen später weiterhäkeln?? Oder ist das richtig so und gibt sich mit größer werdenden Runden???
    Ich habe gestern dann einfach aufgegeben, weil es wirklich unschön aussah und absolut falsch 🙁

    Kannst du mir vllt bitte helfen?? Ich habe bereits versucht, bei Google etwas zu finden, aber bin nicht fündig geworden. Dabei würde ich die Mütze wirklich so gerne häkeln, da sie echt klasse aussieht! Wäre dir wirklich sehr, sehr dankbar! 🙂

    VG und danke vorab!
    Jenny

    27. August 2013 at 12:06
  • Reply Martine Bertemes

    hier ist das passende Video

    24. November 2014 at 14:30
  • Leave a Reply

    *

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.