Follow me:

2in1 DIY Adventskalender mit Weihnachtsdeko + kostenloses Freebie

Kurz vor knapp hau ich dann doch noch mal einen Blogartikel raus. Auf die letzte Minute kann ich ja immer noch am Besten… Mein Vorsatz also fürs neue Jahr: genauer planen und vor allem den Plan dann auch einhalten! Aber auch wenns knapp ist, wollte ich euch meinen DIY Adventskalender für Fräulein Faltenfuss zeigen und euch als Freebie dazu noch die Zahlen in 4 verschiedenen Farben gratis zum download anbieten! Und wem es zu knapp ist, der speichert sie eben fürs nächste Jahr. Schließlich kommt Weihnachten ja immer sehr überraschend 😉

 

Ein Adventskalender für ein Kleinkind?

Eigentlich war ich fest der Überzeugung, dass meine nicht mal 2 jährige Tochter keinen Adventskalender braucht. Sie versteht das Prinzip noch nicht und ich halte nichts davon sie mit Geschenken zu überschütten. Allerdings hat sich über die Zeit herauskristallisiert, dass sie unglaublich gerne mit ihren Schleichtieren spielt. Nahezu täglich stellen wir Hase, Fuchs und Panda und all die anderen Tiere sorgfältig nebeneinander auf um sie dann zu benennen oder quer durch die Wohnung zu tragen. Die Idee kam dann von Frau Brit einen kleinen Adventskalender mit 24 Tierchen zu basteln. Großartig! Brauch ich auch!

Die Tiere waren schnell besorgt, aber an der Art des Adventskalenders hatte ich etwas zu grübeln. Zu tief sollte er nicht hängen, damit das Kind nicht ohne weiteres ran kommt und mir alles auf einmal zerrupft. Die Säckchen alle nur an einer Schnur aufhängen fand ich auch öde, zumal wir den Platz auch gar nicht haben. Der Funke sprang über, als ich planlos in der Küche saß und Löcher in die Luft starrten.

 

2in1  DIY Adventskalender mit Weihnachtsdeko

Warum muss ein Adventskalender immer wie ein Adventskalender aussehen? Ich erinnerte mich an einen Adventskalender, den meine Oma mir mal gebastelt hat. Aus vielen großen Ästen in einer riesigen Vase die auf dem Boden stand. Dran hangen 24 liebevoll verpackte Päckchen! Sowas tolles hatte ich noch nie bekommen und ich war hellauf begeistert als Kind! Es existiert sogar noch ein Bild wie ich voller Stolz vor diesem Adventskalender liege. Ich wollte auch so etwas tolles für mein Kind basteln, auch wenn sie es noch nicht versteht. Aber das gute an diesem Projekt: Meine Idee kann jedes Jahr aufs neue genutzt werden und zusätzlich kann der „Kalender“ danach noch weiter als Dekoration genutzt werden. Win win!

Ihr wollt auch so einen tollen 2in1 DIY Adventskalender basteln der ebenfalls als Weihnachtsdeko herhalten kann? Dann besorgt euch einfach nur eine künstliche Tanne – ich habe die Größe 1.20 m gewählt. Mittlerweile kriegt ihr richtig gute Tannen für wenig Geld. Ich habe diese hier * gekauft. Knapp 25 Euro ist ein fairer Preis und die Tanne sieht wirklich superschön und voll aus!

Ich hatte noch ein paar Kugeln und Dekoration zu Hauf übrig und hab diese zum Schmücken genutzt. Falls du also auch noch alten Schmuck in deinen Kisten hast – perfekt! Immer ran damit an den Baum! Diesmal ist unsere ganze Dekoration, wie unschwer zu erkennen ist, klassisch in Gold/Rot gehalten. Da ich keine passende Verpackung für die Tiere hatte, habe ich mich für einfache Butterbrottüten entschieden. Immerhin reißt das Kind sie eh auf, also ist das noch relativ egal. Damit sie etwas Weihnachtlich aussehen, habe ich noch ein paar passende Aufkleber gestaltet und kann damit gleich die Tüten verschließen.

 

Freebie – Adventskalenderzahlen in Sternform

Und falls ihr ganz spontan auch noch ein paar Adventskalenderzahlen benötigt, stelle ich sie euch hier gratis zum download zur Verfügung. Bitte beachtet, dass diese ausschließlich nur für private Zwecke genutzt werden dürfen!

Ihr habt die Auswahl zwischen Grau, Schwarz, Rot, Gelb und Grün. Druckt die Sterne einfach auf DIN A4 Etikettenpapier (ohne Perforierung) aus und schneidet die Sterne nach euren Wünschen aus.

Wie findet ihr die Idee vom Adventskalenderbaums? Ich mag es, dass er dann später noch als Dekoration genutzt werden kann und somit zwei Aufgaben erfüllt. Natürlich ist dies nicht unser richtiger Weihnachtsbaum, aber der Trend geht dann wohl ab diesem Jahr zum Zweitbaum 😉

Ich wünsch euch ganz viel Spass beim Ausdrucken und Nachbasteln

 

 

*Affiliate Link

Previous Post

You may also like

No Comments

Leave a Reply

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.